Lizenzbestimmungen

Lizenzbestimmungen Grillnbergerteich:

Befischung: vom 1.Jänner bis 31.Dezember (mit Ausnahme des Schonmonates MAI) Friedfische mit zwei Stangen und angedrückten Widerhaken (Schonhaken).
Tagesbeschränkung: Pro Woche sind 2 Fischtage erlaubt. Jeder Jahreslizenznehmer hat seinen Namen vor Ausübung des Angelns auf dem in der Fischerhütte angebrachten Wandkalender einzutragen. Nur bei Entnahme von Edelfischen ist deren Größe sowie das Fangdatum unverzüglich im Fangverzeichnis der Jahreslizenz einzutragen.
Fangbeschränkung: Pro Fischtag dürfen 2 Edelfische behalten werden. Insgesamt darf pro Fischtag die Anzahl von 5 gefangenen und entnommenen Fischen nicht überschritten werden. Nach Entnahme von 2 Edelfischen ist das Angeln einzustellen.
Jahreslizenznehmer dürfen maximal 30 Edelfische (davon maximal 3 Zander) entnehmen! Zander und Hecht sind auf der Liste in der Hütte einzutragen
Mindestmaße der Edelfische: Karpfen 38cm Schleie 30cm, Hecht 60 cm, Zander 50 cm

Besondere Bestimmungen:
Anfüttern und Hineinwerfen von Aufbrüchen verboten!
Nachtfischen verboten! Lebendköderfisch verboten!
Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen im Beisein eines Jahreslizenznehmers mitfischen (ohne dass sich dadurch die Menge der erlaubten Angelgeräte und Fangmengen erhöht).
Jeder Lizenznehmer ist verpflichtet als Letzter die Hütte sowie das Tor abzusperren.
Ansonsten gelten die allgemeinen Bestimmungen, gesetzlichen Schonzeiten und Brittelmaße.

Lizenzbestimmungen Traun:

Befischung vom 1. April bis 30. Nov.
1 Std. vor Sonnenaufgang bis 1 Std. nach Sonnenuntergang, zusätzlich ist das Nachtfischen vom 1. Juni bis 30. November erlaubt.
Erlaubt sind 2 Stangen mit je 1 Angelhaken.
Pro Fischtag dürfen 5 Fische (davon 3 Edelfische) und unbegrenzt
Signalkrebse mitgenommen werden.
Der Angelplatz ist stets sauber zu halten.
Verboten ist das Watfischen (ausgenommen Fliegenfischen).
Spinnfischen ab 1. Mai erlaubt.
Lebendköderfisch verboten.
Mindestmaß für Hechte 60 cm, für Karpfen 35 cm, Salmoniden 22 cm.
Störe sind ganzjährig geschont!
Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen (Schonzeiten Brittelmaße etc.) und die
Traunfischereiordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.